Rezept: Von null auf Salat in 30 Sekunden

Unter all den Leuten, die ich während meiner Blog-Auszeit wieder getroffen habe, ist auch Jörg Schumacher. Er betreibt seit einiger Zeit das Weblog DigitalTIVI über digitales Fernsehen. Da habe ich ihm versprochen endlich ein passendes Rezept abzubloggen, dass hier schon eine Weile auf Halde liegt. Und zwar einen Salat, der blitzschnell zubereitet ist und so perfekt während kurzen Fernsehunterbrechungen zubereitet werden kann. Denn man braucht für diesen Salat nur 30 Sekunden. Und schmecken tut er natürlich auch. Sonst würde ich ihn hier nicht vorstellen…

Und auch Werkzeug benötigt ihr für diesen Salat nicht wirklich: Im Zweifelsfall maximal einen Dosenöffner wenn die Hersteller keine Lasche zum Öffnen angebracht haben.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit des Salats sind daher auch Partys, bei denen man urplötzlich für Nachschub sorgen muss.

Mengenangaben für eine Schüssel 30-Sekunden-Salat

  • 1 Dose Mais (Empfehlung 300 – 400 g)
  • 1 Dose Erdnüsse (Empfehlung: ungesalzen, ca. 200 g)
  • 1 Dose Thunfisch (Empfehlung: in Öl eingelegt, ca. 100 g)

Zubereitung

  1. Alle Dosen öffenen.
  2. Den Saft vom Mais und dem Thunfisch nicht ganz abgeießen.
  3. Alles mischen.
  4. Fertig.