Rezept: Kartoffeln mit Chili-Erdnuss-Sauce

Diese Kartoffeln mit Chili-Erdnuss-Sauce sehen auf den ersten Blick wirklich nicht spannend aus. Aber sie haben es geschmacklich – und dort vor allem von der Schärfe her – in sich. Eine leckere Chili-Inspiration!

Mengenangaben für 4 Portionen

Für die Sauce:

  • 1 Dose gesalzene Erdnüsse
  • 60 ml Sahne
  • 60 ml Milch
  • 100 g Queso blanco oder Frischkäse
  • 4 EL Erdnussöl
  • 1/4 TL Salz
  • 1 kleine scharfe Chili
  • etwas Mie de Pain

Außerdem:

  • 750 g Kartoffeln
  • 4 Eier
  • 12 schwarze Oliven (nach Wunsch)

Zubereitung

  1. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Etwas salzen. Die Kartoffeln darin gar kochen, bis sie sich leicht einstecken lassen. Dann pellen und warm halten.
  2. Parallel in einem zweiten Topf die Eier hart kochen, kalt abschrecken und pellen. Warm halten.
  3. Die Erdnusskerne in der Küchenmaschine fein mahlen. Dann die restlichen Zutaten bis auf das Mie de Pain hinzugeben und zu einem Püree verarbeiten. Wenn die Sauce zu dünn ist, mit etwas Mie de Pain eindicken.
  4. Die Kartoffeln und die Eier in Spalten schneiden. Die Kartoffeln auf vier Tellern verteilen, die Erdnuss-Chili-Sauce darüber verteilen und ganz oben die Eier und die Oliven darauf anrichten.