Alpkäse Quiche mit Lauch und Speck

Jahrelang dachte ich, Alpkäse/Bergkäse, ach der Unterschied kann ja so gross nicht sein. Jeder nennt halt seinen Käse wie er will. Aber ohalätz, total falsch gedacht!

Während beim Alpkäse strikt festgelegt ist, dass er nur im Sommer hergestellt werden kann, wenn nämlich die Tiere zur Sömmerung auf der Alp sind, d.h. die Milch stammt von der Alp und der Käse wird auch dort produziert. Ganz anders beim Bergkäse, denn dieser wird zwar von Dorfkäsereien der Bergregionen produziert, aber das ganze Jahr, also auch im Winter, wenn die Kühe im Stall stehen und nicht mit vielen frischen Kräutern sondern „nur“ mit Heu gefüttert werden. Ausserdem ist es nicht verboten, die Milch aus dem Unterland zu verwenden!

Schon wieder eine Inspiration von meinem Lieblingsblog, aber was soll ich bloss dagegen tun? Seine Bilder sind einfach zu schön, um das nicht nachmachen zu wollen, obwohl ich darauf verzichtet habe, den Doppelrahm mit dem Zackenkamm auf dem Blätterteigboden zu verteilen ;-).

6 Stück war eines zu viel

Zutaten:
für 2 Personen

200 gr Blätterteig (für 6 kleine Förmchen)
2 mittlere Stangen Lauch
wenig Butter
200 g Walliser Alpkäse Nr. 5217, Sélection Rolf Beeler
(schmeckt auch roh huäräguet 🙂)
80 gr Speckwürfeli
3 EL Doppelrahm
Salz, schwarzer Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

1. den Lauch gut waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Eine weite Pfanne leicht einbuttern, die Lauchscheiben darin mit einem Schuss Wasser zugedeckt während 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Herausnehmen, leicht salzen und beiseitestellen
2. Käse in Scheiben schneiden
3. Blätterteig auf die Grösse der kleinen, beschichteten Förmchen zuschneiden und ohne Backpapier oder Fett einlegen
4. 2-3 EL Doppelrahm gleichmässig auf das Innere der Teigfläche verstreichen und mit Pfeffer und Muskat bestreuen
5. Lauch, Speck und Käse ordentlich (oder auch nicht) auflegen
6. nochmals mit Pfeffer und Muskat würzen und den Rest des Doppelrahms in Flöckchen verteilen
7. Ca. 30 Minuten bei 200°C (Ofenmitte, Ober- und Unterhitze) backen. Nach 10 Minuten Temperatur auf 190°C drosseln. Ich habe nach 25 Minuten auf nur Unterhitze umgestellt, weil sie oben schön, unten aber noch zu bleich waren