Kirschen Tartelettes

Kirschen sind eine feine Sache und so ein Kirsch-Entsteiner ebenfalls. Ich erinnere mich an früher, meine Mutter hatte ein Monstrum von Maschine (so kam es mir wenigstens vor) und nach einem Kilo Kirsche wusste man gar nicht, wem wieviele Gliedmassen amputiert wurden, so hatte das gespritzt 😉 .

Kirschen EntsteinerIch habe mir also dieses Teil gekauft und musste natürlich schleunigst beweisen, dass die beste Ehefrau von allen Unrecht hat, wenn sie behauptet: â€žDen wirst Du ja sowieso nie brauchen!“

Der Vorteil dieser Martha Stewart Tarte (leicht adaptiert) ist, die Kirschen werden weder gekocht noch gebacken, denn wir mögen Kirschen eigentlich am liebsten frisch gewaschen und roh, direkt ab dem Stiel.

Wie weit könnt Ihr übrigens einen Kirschstein spucken? 21,71 m (Herrn) und 15.24 m (Damen) sind die Weltrekorde … oder schluckt Ihr etwa? 😉

Zutaten:
für 6 kleine Förmchen

180 gr Vollkorn Butterkekse
2 EL Zucker
80 gr Butter, geschmolzen
120 gr Cream Cheese
2 EL Puderzucker
1/2 TL Vanille Extrakt
1,5 dl Rahm
300 gr Kirschen, entsteint und geachtelt
Kirschkonfitüre
Wasser

Zubereitung:

1. Ofen auf 180° C vorheizen
2. die Kekse mit 2 EL Zucker im Food Prozessor fein mahlen. geschmolzene Butter zufügen und kurz weitermixen
3. diesen Teig auf die gebutterten Förmchen verteilen
4. backen bis sie sich leicht braun verfärben (ca. 10 Minuten) – auskühlen lassen
5. Cream Cheese, Vanille Extrakt und den Puderzucker mit dem Rührbesen schlagen bis die Masse ein bisschen fluffig wird
6. jetzt unter weiterschlagen den Rahm langsam zufügen bis sich weiche Sptzen bilden
7. die Masse in die Förmchen verteilen
8. in einer kleinen Pfanne die Kirschkonfitüre und 1 TL Wasser erwärmen bis alles flüssig ist, dann die Kirschen einlegen, auskühlen lassen und auf die Tartelettes legen
9. 30 Minuten kaltstellen

DSC00514

Tina von Lecker&Co richtet nicht nur diesen schönen Kirschen Event aus, sondern hat auch noch gleich einen Tipp, um Kirschen absolut spritzfrei zu entsteinen.