SCHNELLE UND SUPER LECKERE KINDER-PINGUI-TORTE

ZUTATEN:

Für die zwei Schoko-Biskuitböden:

  • 1 Schoko-Biskuit von Sugarprincess (bereits am Tag zuvor vorgebacken oder  tiefgekühlt)

Für die Füllung:

  • 500 ml Schlagsahne
  • 100 g Zucker (oder etwas weniger – nach Belieben)
  • 1 EL Vanillezucker oder etwas Vanillearoma
  • 10 g Gelatinefix
  • 1 bis 2 EL Honig 

Für die Schokoschicht und das Frosting:

  • 140 g zerlassene Butter
  • 2 TL neutrales Öl
  • 300 g Zartbitterschokolade

Für die Dekoration:

  • 100 g bis 150 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 8 Kinder Pingui (eine Packung)

ZUBEREITUNG:

  1. Den Schoko-Biskuit einmal horizontal schneiden, so dass zwei Böden entstehen.
  2. Für die Füllung die Sahne anschlagen, bis sie etwas Volumen hat, dann Zucker und Vanillezucker (oder Vanillearoma) und Gelatinefix dazu rieseln lassen und steif schlagen. 
  3. Den Honig nach Belieben nach und nach unterheben. 
  4. Tipp: Zucker und Honig am besten nach und nach hinzufügen, bis die Creme für euch die richtige Süße und den richtigen Geschmack hat. Alternativ kann auch etwas Ahornsirup oder Pancake-Sirup hinzugefügt werden. 
  5. Den unteren Boden mit einem Kuchenring umspannen und die Hälfte der Sahne-Creme (ca. 320 Gramm) darauf glatt verteilen. Eine halbe Stunde kalt stellen (am besten im Tiefkühler).
  6. Für die Schokoschicht und das Frosting die Schokolade hacken, über dem Wasserbad schmelzen und mit der zerlassenen Butter und dem Öl glatt verrühren. 
  7. Die noch flüssige, etwas abgekühlte Schoko-Creme in einer dünnen Schicht auf der gekühlten Torte verteilen wie im Video gezeigt. Die Schicht sollte möglichst dünn und gleichmäßig sein, damit man später die Stücke gut schneiden und vernaschen kann.
  8. Die Torte nun wieder mindestens 15 Minuten kalt stellen, bis die Schicht angezogen hat.
  9. Die zweite Hälfte der Creme auf die Schokoschicht geben und glatt verstreichen. Den zweiten Boden auflegen und sanft andrücken.
  10. Die Torte wieder mindestens eine halbe Stunde kalt stellen, damit sich die Creme festigen kann.
  11. Nach der Kühlzeit kann der Tortenring entfernt werden und die Torte wird nun rundherum mit der übrigen Schoko-Creme eingestrichen wie im Video gezeigt.
  12. Für die Dekoration die Sahne mit dem Sahnesteif und nach Belieben etwas Zucker (ich habe keinen verwendet) fest schlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Kalt stellen.
  13. Die Kinder Pingui in sechzehn Ecken schneiden wie im Video gezeigt.
  14. Sechzehn Tuffs auf die Torte spritzen und die Kinder Pingui Ecken auflegen.
  15. Fertig!
  16. Tipps: In die Mitte der Torte passt nun noch eine Schrift oder ein Bild oder irgendetwas anderes Persönliches.
  17. Die Torte sollte mit einem in heißes Wasser getunkten, abgetrockneten Messer geschnitten und kalt serviert werden.
  18. Man kann sie problemlos einfrieren und sie sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie schmeckt einen Tag durchgezogen am besten!
  19. Dazu am besten eine gute Tasse Kaffee oder Tee und ein Glas Wasser servieren.
  20. Gutes Gelingen und guten Appetit!
  21. WICHTIG: Bitte beachten: Wenn ihr die Torte im Kühlschrank kühlt, müsst ihr die Kühlzeiten wesentlich verlängern! Ich hatte sie immer im Tiefkühlschrank – da reicht eine halbe Stunde aus, aber im Kühlschrank gekühlte Rohlinge müssen eine, besser zwei Stunden kühlen, bis sie schön fest sind. Erst dann kann man die Torte eindecken, sonst riskiert man, dass die Creme seitlich ausweicht.