SAFTIGER BROWNIEKUCHEN MIT SCHOKOGUSS – LOW CARB GENUSS PUR UND GEWINNSPIEL ZUM VALENTINSTAG

Zutaten: 

  • Für den Brownieteig:
  • 120 g Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil), gehackt
  • 2 reife Avocados
  • 120 g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Kaffee- oder Espressopulver (instant und optional)
  • 1 Vanilleschote, das Mark davon
  • 2 Eier (Größe M) oder Chia-Eier (2 EL Chia-Samen und 6 EL Wasser vermischt)
  • Kakao Nibs
  • 60 g Back-Kakao
  • 60 g Mandeln, gemahlen und enthäutet
  • etwas Salz
  • Für das Frosting:
  • 80 g Ahornsirup
  • 60 g Kokosöl
  • 60 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 40 g Back-Kakao
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Beerenobst oder Mango (TK)
  • weiße Schokoherzen (optional)

Zubereitung: Für den Brownie-Kuchenteig:

1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Den Boden einer 20 cm mal 20 cm großen Backform fetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen oder mit Backpapier auslegen.
3. Die 120 Gramm Schokolade hacken. 60 Gramm davon nach Belieben beiseite stellen, wer nachher gerne Schokostückchen im Kuchen haben will.
4. 60 g gehackte Schokolade (oder 120 g, wer die Stückchen weglassen möchte) über dem Wasserbad schmelzen lassen.
5. Die Avocados halbieren und den Stein entfernen. In grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Zucker, der Vanille, dem Kaffeepulver (optional) und dem Back-Kakao pürieren.
6. Die geschmolzene Schokolade nach und nach hinzugeben (ich hatte das Ganze zuvor in meine Rührmaschine umgefüllt, aber man kann das Rezept auch ganz im Mixer machen, wenn der groß genug ist) und unterrühren.
7. Die Eier (oder Chia Eier) unterrühren.
8. Mandeln und eine Prise Salz unterrühren.
9. Die Schokostückchen unterheben und den Teig in die Form geben.
10. Den Kuchen in die Mitte des vorgeheizten Ofens geben und 25 bis 30 Minuten backen.
11. Herausholen und mindestens eine halbe Stunde abkühlen lassen.

Für das Schokoladenfrosting:

Den Ahornsirup, das Kokosöl, und 60 g gehackte Schokolade in einem kleinen Topf miteinander bei schwacher Hitze zu einer cremigen Masse verrühren. 40 Gramm Back-Kakao, Ingwer und etwas Salz einrühren und abschmecken.
Das Frosting etwas auskühlen lassen, damit es etwas fester wird – es lässt sich dann schön mit dem Löffelrücken aufstreichen.

Den Browniekuchen mit dem Frosting und den Kakao-Nibs verzieren. Sofort noch warm genießen oder erst einmal eine Stunde kalt stellen – der Brownie wird dann fester und lässt sich besser schneiden. Nach Belieben mit gefrorenen Früchten und weißen Schokoherzen servieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

DetailsZubereitung: 20 Min Backzeit: 30 Min Total: 1 Stunde Reicht für: 12 bis 16 Stücke