Butterkuchen mit saftigen Äpfeln und Mandeldecke

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 250 g Sahne
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier, Größe M
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 bis 6 Äpfel, säuerlich
  • Für den Guss:
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 4 EL Sahne
  • 200 g Mandelblättchen

Zutaten: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und evtl. einen Backrahmen zusätzlich verwenden.
Für den Teig die Sahne, den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und die zimmerwarmen Eier in der Küchenmaschine schaumig schlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zum Teig geben. So lange verrühren, bis der Teig Blasen schlägt. Die Äpfel waschen, schälen und in Stücke oder Spalten schneiden. Wenn sie sehr sauer sind, bewahrt man sie geschnitten in etwas Zitronenwasser auf, damit sie nicht braun werden.
Die Teigmasse auf dem Backpapier glatt streichen, die Äpfel darauf verteilen und etwas eindrücken, dann den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 10 bis 20 Minuten backen, bis er leicht gebräunt ist.

In der Zwischenzeit kann die Mandeldecke vorbereitet werden.
Dafür die Butter zerlassen und leicht abkühlen lassen. Dann Zucker und Sahne hinzufügen und alles miteinander verrühren. Die Mandelblättchen vorsichtig unterheben, damit sie möglichst ganz bleiben.

Den vorgebackenen Kuchen aus dem Ofen holen und die Mandelmischung darauf verteilen. Dabei darauf achten, dass der Kuchen nicht einreißt.

Den Kuchen nun weitere 15 Minuten goldbraun ausbacken.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit einer guten Tasse Kaffes servieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit!DetailsVorbereitung: 15 Min Backen: 35 Min Total: 50 Min Reicht für: 1 Backblech