Briochekranz mit gebackenem Käse

Zutaten

  • 1 Ofenkäse in der Holzschachtel (320 g)
  • 50 ml Milch (höchstens lauwarm)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 150 ml Wasser (höchstens lauwarm)
  • 2 Eier (Gr. S oder M)
  • 500 g Mehl
  • 1  TL Salz
  • 80 g Butter (sehr weich)
  • 100 g Preisselbeeren (aus dem Glas) oder Cranberry-Sauce
  • 1 Ei (verschlagen, zum Bestreichen)

Zubereitung

Bitte beachten: Die Zubereitung beginnt am Vortag!

1) Für den Hefeteig die Milch mit Zucker und Hefe in einem passenden Gefäß anrühren und einige Minuten stehen lassen, bis die Hefemilch zu schäumen beginnt.

2) Mehl, Eier, weiche Butter und Salz in eine große, verschließbare Schüssel geben und die Hefemilch dazu gießen. Alles mit dem Mixer fünf bis zehn Minuten lang zu einem glatten (und zu diesem Zeitpunkt noch sehr weichen) Teig verkneten. Schüssel verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3) Am nächsten Tag Backblech mit Backpapier auslegen. Käse aus der Holzschachtel nehmen und diese auf das Blech stellen, Käse zurück in den Kühlschrank legen.

4) Den Briocheteig in kleine Portionen teilen – es sollten etwa 25 Stück sein. Wer genau sein möchte (und ich rate dazu) wiegt jeweils etwa 40 Gramm ab – die Optik wird dann viel schöner! Die Portionen zu kleinen Bällen rollen und auf bemehlter Fläche etwas flach drücken. Jeweils einen 1/4 Teelöffel Preisselbeeren in die Mitte geben und den Teig rundherum wieder schön zu einer Kugel zusammendrücken, dabei die Öffnungen gut verschließen. (Wem das zu viel Arbeit ist: Teigkugeln nicht füllen und die Preisselbeeren zum Dippen separat dazu stellen).

5) Die geformten Kugeln mit etwas Abstand rund um die leere Holzschachtel auf dem Blech legen – der innere Ring besteht aus etwa 9 – 10, der äußere aus etwa 15. Den Kranz (zugfrei) etwa ein bis zwei Stunden gehen lassen, bis die Brötchen ihr Volumen sichtbar vergrößert haben.

6) Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Schüssel Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Käse auspacken, zurück in die Schachtel geben und kreuzweise einschneiden. Teigkugeln mit verschlagenem Ei  bestreichen und das Blech auf die mittlere Schiene des Ofens setzen.

7) Nach etwa zehn Minuten Backzeit vorsichtig mit einem Messer die Ecken der Käserinde aufklappen. Weitere sieben bis zehn Minuten backen, bis die Brötchen braun und der Käse geschmolzen ist. Sofort servieren!

Ich wünsche Euch und euren Lieben einen schönen Advent und bald “Frohe Weihnachten”. Danke an die liebe Yushka, dass ich hier mitmachen darf – ich habe sie bei zwei Bloggerevents getroffen und mich gleich blendend mit ihr verstanden. Sie ist sehr herzlich und locker – Sugarprincess eben 🙂