Hamburger Franzbrötchen

Zutaten (für etwa 16 Stück):
Für den Hefeteig: 600 g Mehl (Typ 405)250 g Milch70 g Zucker75 g Butter1 Ei (nicht zwingend – kann man auch weglassen)10 bzw. 20 g Hefe (bei Übernachtgare nur 10 Gramm verwenden)30 g Wasser5 g Salz
Für die Füllung: 100 g Zucker15 g Zimt (kann auch mehr oder weniger sein – wer mag, darf auch Rosinen mit in die Füllung geben)80 g Butter (sehr weich)
1 Ei zum Bestreichen

Hamburger Franzbrötchen

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Hefeteig wie gewohnt einen geschmeidigen Teig bereiten:
Die Milch, die Hefe und den Zucker in den Mixtopf geben und bei 37 Grad 3 Minuten auf Stufe 2 verrühren.
Die restliche Zutaten hinzugeben (das Ei muss nicht zwingend hinzu gegeben werden – viele Rezepte für Franzbrötchen funktionieren auch sehr gut ohne – auch das vorliegende) und alles 5 Minuten auf Teigstufe verkneten lassen.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort eine halbe bis dreiviertel Stunde gehen lassen.
Kurz zusammenstoßen, dann nochmals eine halbe bis dreiviertel Stunde gehen lassen.
Das Volumen sollte sich jeweils verdoppeln.

Für die Füllung die Butter sehr weich (!) werden lassen, aber nicht zerlassen (sonst fließt euch die Füllung beim Rollen und Schneiden seitlich raus).
Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit der Butter bestreichen.
Zimt und Zucker vermischen und auf dem Teig verteilen.
Eine Rolle formen und sechzehn Schnecken daraus schneiden.
Die Schnecken mit einem Kochlöffelstiel längs eindrücken, so dass seitlich Teig und Füllung etwas herausgedrückt werden (siehe Video!).
Das Ei verkleppern und die Teilchen damit abstreichen.
Die Teiglinge auf zwei mit Backpapier belegten Blechen nochmals gehen lassen (am besten mit Backpapier überdeckt, damit sie nicht austrocknen), bis sie das Volumen ein weiteres Mal verdoppelt haben.
Währenddessen den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Teiglinge nacheinander in der Ofenmitte etwa 15 Minuten goldbraun abbacken.
Dabei darauf achten, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Zu einer guten Tasse Kaffee oder Tee genießen…
Guten Appetit!