Lammbällchen in warmer Joghurtsauce

Zutaten

HLAMMBÄLLCHEN
300Gramm Lammhack
1  Ei
35Gramm Semmelbrösel; evtl. frisch hergestellt
1klein. Zwiebel; fein gehackt
1/2  Knoblauchzehe; feinst gehackt
2/3Teel. Oregano
   Salz
1/2Teel. Gerösteter gemahlener Kreuzkümmel
   Pfeffer
1Essl. Olivenöl
180-200ml Hühnerbrühe
HJOGHURTSAUCE
300Gramm Joghurt (P: mein sahnige selbst gemacht)
1  Ei; verschlagen
1 1/2  Knoblauchzehen; feinst zermust
1 1/2Essl. Dill; gehackt
1Essl. Minze; gehackt
HBUTTER
2Teel. Butter
1/2Teel. Scharfes Paprikapulver (P: Pimentón de la vera)
1/2Teel. Gerösteter, gemahlener Kreuzkümmel
HFRISCHER DILL; ZUM BESTREUEN

Quelle

 Andrew Zimmern nach
 Janet Fletcher
 Yogurt
 Erfasst *RK* 17.01.2016 von
 Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Lammbällchen alle Zutaten gut mit den Händen zu einem Fleischteig vermischen. Mit feuchten Händen kleine Bällchen à 25 g formen.

Eine große beschichtete Pfanne erhitzen. Das Olivenöl hineingeben und schwenken. Die Fleischbällchen einlagig hineingeben und in etwa 5 Minuten von allen Seiten braun anbraten. Die Bällchen mit einem Schaumlöffel herausnehmen, das Fett abgießen.

Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und die Brühe angießen, dabei mit einem Holzspatel die Bratrückstände abkratzen. Köcheln lassen, bis sich alles weitgehend gelöst hat. Die Fleischbällchen wieder in die Pfanne einlegen und zugedeckt etwa 10 Minuten sanft simmern lassen, dann die Bällchen mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf eine Platte legen.

In einer Schüssel Joghurt, Ei, Knoblauch, Dill und Minze verrühren. Langsam etwa 100 ml der heißen Brühe einrühren, dann die gesamte Joghurtmischung in die Pfanne gießen. Unter dauerndem Rühren mit einem Holzspatel sanft erhitzen, bis die Sauce eindickt. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bällchen erneut in die Sauce einlegen und unter Wenden heiß werden lassen.

Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Sobald sie geschmolzen ist, Paprika und Kreuzkümmel einrühren und aufschäumen lassen.

Die Fleischbällchen mit der Sauce auf eine tiefe Platte geben, mit der Paprikabutter beträufeln, mit Dill bestreuen und servieren.

Anmerkung Petra: wundervolles Wohlfühl-Essen! Cremige, leckere Sauce. Ich habe dazu den Bulgur mit ofengerösteten Paprika und Petersilie der Küchenschabe gemacht. Reis-Pilaf oder Eiernudeln werden auch als Beilage empfohlen.