Börek mit Feta und Spinat

Zutaten

   Butter; für die Form
300Gramm Strudel, Filo-oder Yufkateig (hier 7 Blätter
   -46×35 cm)
HFÜLLUNG
1/2Essl. Olivenöl
1mittl. Zwiebel; gehackt
1  Knoblauchzehe; gehackt
300Gramm TK-Blattspinat
200Gramm Feta; Schafskäse
HZUM BESTREICHEN
100Gramm Joghurt (P: mein sahniger)
100Gramm Milch
1  Ei
4Essl. Olivenöl
   Salz
   Pfeffer
   Schwarzkümmel; zum Bestreuen

Quelle

 aus diversen Quellen zusammengeschustert
 Erfasst *RK* 11.10.2016 von
 Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Form (P: rechteckige Auflaufform, etwa 30×18 cm) buttern. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

1/2 El Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebel darin anschwitzen, dann den Knoblauch zugeben und einige Minuten mitschmoren. Den Spinat zugeben, salzen und zugedeckt in etwa 10-15 Minuten auftauen lassen. Spinat in ein sieb geben udn abtropfen lassen (ergab bei mir 250 g Spinatmasse).

Joghurt, Milch, Ei und Olivenöl gut verschlagen, leicht salzen.

Die Teigblätter ausrollen und auf ein feuchtes Küchenpapier legen. Teigblätter quer halbieren.

Das erste Blatt leicht faltig in die Form legen, mit knapp 2 El der Sauce beträufeln. Das zweite Blatt darauflegen, wieder beträufeln. Das dritte Blatt hineinlegen, darauf die Hälfte des Spinats verteilen und die Hälfte des Fetas darüberkrümeln, etwas pfeffern. Nun wieder 3 Blätter Teig mit jeweils Sauce darauf schichten, dann die zweite Hälfte Spinat und Feta. Mit 5 Blättern Teig/Sauce abschließen (restlichen Teig anderweitig verwerten). Den Auflauf mit einem scharfen Messer in 8 Stücke schneiden, mit etwas Schwarzkümmel bestreuen. Die Form in den Backofen schieben und 45 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun und knusprig ist.