Low Carb Brot – mein Bestes II

Zutaten für 1 Portionen:

120 gMandeln, gemahlen
40 gHanfmehl
40 gLeinmehl
35 gWalnussmehl (Walnussprotein)
60 gFlohsamenschalenmehl
40 gKürbiskerne oder andere
3 ELSesam
1 TLSalz
28 gWeinsteinbackpulver
4 m.-großeEi(er)
35 mlApfelessig
300 mlWasser, kochend

Verfasser:
küchen_zauber

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und in den Ofen geben.

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Löffel oder Kochlöffel sehr gut durchmischen. Das Backpulver muss sich wirklich gleichmäßig verteilen. Notfalls mit dem Löffel etwas zerdrücken, falls es Klümpchen gibt oder gleich vorher sieben. Die Eier und den Essig dazugeben. Mit dem Handrührgerät mit Knethaken gut durchkneten, damit sich die Eier gut verteilen.

Die Schüssel auf die Waage stellen, 300 g (entspricht 300 ml) ganz heißes Wasser (evtl. im Wasserkocher abkochen) dazuschütten und sofort mit den Knethaken kräftig und schnell rühren, bis der Teig gut fest ist und sich alles verbindet. Wenn ihr schlecht rührt, kann es später Luftlöcher im Brot geben.

Nun den Teig mit einem Schaber oder auch vorsichtig mit den Fingern (Achtung, der Teig kann noch sehr heiß sein) aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben und zusammendrücken bzw. kneten. Nicht auseinanderziehen! Der Teig soll kompakt bleiben.
Jetzt den Rohling nach Wunsch formen. Ich drücke z. B. von oben den Teig ganz leicht in die Teigschüssel, so dass die Löcher zu sind, drehe die Schüssel auf den Kopf und lasse den Teig herausplumpsen. Fertig ist das Formen.

Den Teig in den Ofen auf das Backblech legen und 70 Minuten ohne Umluft auf 2. Schiene von unten backen. Die Tür währenddessen nicht öffnen. Nach 70 Minuten kann man den Ofen bereits ausschalten, das Brot umdrehen und nochmal 5 Minuten im Ofen lassen. Die Backofentür öffnen, das Brot wieder umdrehen und noch für 5 Minuten im Ofen lassen. Erst dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Ein kleines bisschen fällt das Brot wieder zusammen, das ist aber normal.

Das Rezept ergibt einen 800 g-Laib.

Anmerkungen:
Wenn ihr das Brot länger als 3 Tage aufheben wollt, schlage ich vor, es spätestens am 2. Tag in einem Gefrierbeutel im Kühlschrank zu lagern. Es muss auf jeden Fall gut ausgekühlt sein, bevor es in den Kühlschrank kommt. Bei mir ist es bis zu 2 Wochen haltbar und schmackhaft.
Schneiden kann man es mit einem gezackten Messer, sobald es abgekühlt ist.
Wichtig ist, dass ihr Flohsamenschalen und nicht Flohsamen verwendet.
Ein fluffiges Brot, das sich auch zum Überbacken gut eignet.

Tipp: Die Brotscheiben vor Genuss toasten.

Arbeitszeit:ca. 15 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 1 Std. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:keine Angabe