Zweifarbige Quarkschnitten

Das Rezept habe ich im Internet gefunden und musste es sofort testen. Diese Schnitten sind perfekt! Sie sehen nicht nur schön aus, sondern schmecken auch sehr lecker. Ich persönlich mag keine Kuchen mit einer Quarkfüllung mit Eiern, aber dieser war richtig gut. Der zarte Teig lässt sich gut ausrollen und mithilfe einer Teigrolle aufs Backblech transportieren; er zerreißt nicht. Ich habe den Teig mit selbstgemachter Johannisbeerkonfitüre bestrichen. Mhhh…

Zutaten

Für den dunklen Teig:
300 gMehl
160 gPuderzucker
170 gButter
3 ELungesüßtes Kakaopulver
1 TLNatron
2 ELsaure Sahne

Für den hellen Teig:
150 gMehl
80 gPuderzucker
80 gButter
1/2 TLNatron
1 ELsaure Sahne

Für die Quarkfüllung:
750 gQuark
3 St.Eier
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
1 Pck.Vanillezucker
geriebene Zitronenschale
Puderzucker
Johannisbeerkonfitüre zum Bestreichen

Für die Glasur:
weiße Schokoglasur
dunkle Schokoglasur