SCHOKOLADEN-SPIEGELGLASUR (FÜR EINE 18ER – 20ER TORTE)

Zutaten:

4 Blätter Gelatine
125 ml Wasser
225 g Zucker
150 g Zartbitterkuvertüre
30 g Backkakao
65 ml Sahne

Gelatineblätter ins kalte Wasser legen.
Wasser mit Zucker auf 104°C aufkochen, damit der Zucker sich auflöst.
Kuvertüre und Kakao zum Zuckersirup rühren und verrühren bis die Kuvertüre schmilzt.
Sahne unterrühren.
Die Masse auf 60° C abkühlen.
Die Gelatineblätter zu der Masse geben und verrühren bis die Gelatine sich aufgelöst hat.
Durch ein Sieb gießen.
Die Masse mit einem Pürierstab gut durchrühren.
Erneut durchs Sieb gießen.
Die Masse auf etwa 30° C auskühlen lassen und auf die Torte gießen.
(Die Menge ist sehr großzügig berechnet
und reicht ohne Probleme für die Torte mit 18 bis 20 cm Durchmesser.)
Die Reste können problemlos eingefroren werden.
Die eingefrorene Torte aus der Form lösen und auf eine umgedrehte Schüssel stellen
– diese wird auf einen großen Teller gestellt –
so dass die überschüssige Glasur gut abfließen kann.
Die Glasur gleichmäßig über die Torte gießen.
Dabei darauf achten, dass auch die Ränder komplett bedeckt sind.
(Die Glasur zieht auf der eiskalten Torte gleich an).
Überschüssige Fäden unten vorsichtig mit einem Spatel oder Messer entfernen
und die Torte auf einen Teller setzen.