Orangen-Proseco Torte

ZUTATEN:
für die leckere Füllung:

500 g Mascarpone
125 g Zucker
9 Blatt weiße Gelatine
100 ml Orangensaft
2 Orangen
1 TL Vanilleextrakt (alt. 1 Pck. Vanillezucker)
250 ml Prosecco
300 ml süße Sahne
für den Fruchtspiegel:
300 ml Orangensaft
30 g Zucker
3 Blatt weiße Gelatine
3-4 Orangen für die Deko

ZUBEREITUNG:
Ich habe am Tag zuvor einen Biskuit nach diesem Rezept gebacken: http://www.nicoleszuckerwerk.com/grundrezept-biskuit/

Diese backe ich immer einen Tag vorher, da sich Biskuit am nächsten Tag viel besser verarbeiten lässt und nicht mehr so stark krümelt. Gebacken habe ich in einer 24cm Form und am nächsten Tag den Teig waagerecht durchgeteilt um zwei schöne, etwa 2 bis 2,5cm dicke Böden zu erhalten. Diese Torte lässt sich aber auch super als No-Bake-Variante herstellen, hierfür einfach Kekse, Löffelbiskuit, Oreo… mit geschmolzener Butter verrühren und schon habe ihr einen super Keksboden!

Orangen schälen, filetieren und die Filets in Stücke schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Mascarpone mit Vanilleextrakt und Zucker cremig rühren, anschließend langsam, bei niedriger Stufe der Küchenmaschine/Handmixer die kalte Sahne zugeben und auf hoher Stufe weiter schlagen, bis die Masse schon steif ist. Gelatine leicht ausdrücken und mit dem Orangensaft auf dem Herd bei niedriger Stufe erwärmen (bitte nicht kochen!), bis sie sich aufgelöst hat. Nun wird etwas von der Mascarpone-Creme zu der Gelatinemasse gegeben und verrührt und anschließend beides zusammen gerührt. Nun wird noch der Prosecco untergerührt und die Orangenstücke untergehoben. Ich habe den Biskuitboden durchgeteilt, so daß ich zwei schöne Böden habe. Einen habe ich noch 2 cm kleiner geschnitten, so daß ich nun einen 24 cm und einen 22 cm Boden habe. Um den Größeren habe ich einen verstellbaren Tortenrahmen gespannt, die Hälfte der Creme darauf verteilt, anschließend den kleineren darauf gegeben und mit der restlichen Creme aufgefüllt. Die Torte muß nun 2 Stunden im Kühlschrank fest werden. Für den Fruchtspiegel habe ich die Gelatine in kalten Wasser eingeweicht und 10 Minuten quellen lassen. Anschließend die eingeweichte Gelatine ausgedrückt und mit dem Orangensaft und dem Zucker auf dem Herd bei niedriger Stufe erwärmt, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Nach 10 Minuten Abkühlzeit kann der Fruchtspiegel nun auf die kalte Torte gegeben werden. Torte nochmals für 2 Stunden kühl stellen. Für die Deko habe ich die Orangen geschält, filetiert, die Filets in Stücke geschnitten und diese auf der Oberfläche verteilt. Hier könnt ihr aber auch ganz variabel sein und die Torte dekorieren, wie Ihr das möchtet. Für eine alkoholfreie Variante eignet sich das Taste Me Champagner Aroma. Dieses ist sehr ergiebig, sparsam in der Anwendung und alkoholfrei. Hierfür wird der Prosecco durch weitere 250 ml