SURINA’S SEIDENE KARTOFFELKLÖSSE AUS GEKOCHTEN KARTOFFELN

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

600 gKartoffel(n), mehligkochende
2Eigelb
50 gKartoffelmehl
30 gButter, geschmolzene
Salz
Muskat, frisch gerieben

Verfasser:
Surina

Die Kartoffeln in der Schale garen, pellen und in eine flache Arbeitsschale legen. Die Kartoffeln jetzt im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad 2-3 Minuten abdämpfen lassen. Sie müssen ganz trocken sein.
Die abgedämpften Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse geben. Je feiner der Kartoffelteig ist, um so feiner werden auch die Klöße sein, daher zweimal durch die Presse

Mit einem Spatel wird jetzt Eigelb, in das trockene Kartoffelpüree gearbeitet, um den Teig besser zu binden. Passiert das nicht, werden die Klöße zäh und glitschig

Der Stärkegehalt in den Kartoffeln ist starken jahreszeitlichen Schwankungen unterworfen. Um über das ganze Jahr gleichmäßig gute Klöße zu haben, gibt man 50 g Kartoffelstärke als Extraportion an den Kloßteig.

Damit die Butter, die den Teig abrunden soll, sich schneller mit dem Teig verbindet, knetet man sie flüssig und lauwarm unter. Den Teig mit Salz und Muskat würzen.

Anmerkung: Der Teig muss immer wieder ganz glatt geknetet werden, bevor neue Zutaten hineinkommen.
Wenn der Teig weich und glatt ist wie ein gutes Fensterleder, wird er in 2 Rollen (Durchmesser ca. 4 cm) geformt. Jede Rolle wird in 8 Stücke geschnitten. Jedes Stück wird mit den Händen, die mit Kartoffelstärke eingepudert sind, zu Klößen gerollt.

Daraus ergeben sich 16 kleinere, aber sehr feine Klöße.

In einem Topf wird Salzwasser aufgekocht. Wenn die Klöße hineinkommen, darf es nur noch sieden. Sprudelnd kochendes Wasser würden diese Klöße zerfetzen. Bis sie gar sind, brauchen sie ca.15 Minuten.

Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.

Arbeitszeit:ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:ca. 221