ROTKRAUTSALAT WIE ZU DDR-ZEITEN

ZUTATEN FÜR 8 PORTIONEN:

1Rotkohl
1 SchussKräuteressig
1Zitrone(n), den Saft davon
Salz und Pfeffer
Zucker oder Süßstoff

Verfasser:
FrauRudi

Wer ihn noch kennt, weiß, dass auf den DDR-Rohkostbüffets dieser Salat immer der Renner war, neben Weißkrautsalat.

Den Rotkohl relativ fein raspeln und mit 1 TL Salz vermengen. 5 Minuten warten und dann den Kohl mindestens 5 Minuten ordentlich durchkneten. Das ist wichtig, damit der Salat die richtige Konsistenz bekommt. Kräuteressig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben.

Wichtig ist, den Salat ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen zu lassen. Danach noch einmal abschmecken. Hält sich im Kühlschrank relativ lange.

Arbeitszeit:ca. 20 Min.
Ruhezeit:ca. 5 Std.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:keine Angabe