APFEL – MASCARPONE – KUCHEN

ZUTATEN FÜR 1 PORTIONEN:

225 gMehl
75 gZucker
1 kleinesEi(er)
125 gMargarine
1,3 kgÄpfel
1 ELButter
50 gZucker
4 ELZitronensaft
250 gMascarpone
250 gJoghurt (3,5 %)
150 gZucker
3 m.-großeEi(er)
1 Pck.Dessert-Soße, Vanille- zum Kochen (für 500 ml)
1 EL, gestr.Speisestärke
1 ELMargarine, zum Einfetten
1 HandvollSemmelbrösel

Verfasser:
knoedelmaus

Aus 225 g Mehl, 75 g Zucker, 1 kl. Ei und 125 Margarine einen Mürbeteig herstellen und ihn 30 Min. kalt stellen.

Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dicke Spalten schneiden.
1 Essl. Butter, 50 g Zucker und den Zitronensaft in einem Topf erhitzen, die Apfelspalten zufügen und zugedeckt 5 Min. dünsten. Zwischendurch umrühren.

Eine Springform einfetten, dick mit Semmelbröseln ausstreuen und den Mürbeteig darauf verteilen, dabei einen Rand hochziehen. Die Äpfel darauf verteilen.

Mascarpone, Joghurt und 150 g Zucker verrühren, die 3 Eier einzeln zugeben, danach die Dessertsoße und die Speisestärke unter die Masse rühren. Die Masse auf die Äpfel gießen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175° C Umluft ca. 50 – 60 Min. backen. Den Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen, ihn aber in der Form erkalten lassen.

Arbeitszeit:ca. 20 Min.
Ruhezeit:ca. 8 Std.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:keine Angabe