UNGARISCHES PAPRIKAHUHN

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

1 großesHähnchen
500 gZwiebel(n), gewürfelt
1Paprikaschote(n), rote, gewürfelt (geht auch ohne)
½ LiterGeflügelfond
1 BecherCrème fraîche oder Schmand
2Knoblauchzehe(n)
30 gPaprikapulver, edelsüß
30 gPaprikapulver, scharf
1 ELTomatenmark
1Zitrone(n), Saft und Abrieb
Salz und Pfeffer
500 gMehl
3Ei(er)
3Eigelb
20 mlMilch
1 ELSalz
etwasButter

Verfasser:
taunuswolff

Dieses Rezept ist von meiner ungarischen Freundin, die damit ganz schnell und unkompliziert ihre vier Kinder glücklich macht. Sie nimmt dann nur Hühnerschenkel, damit auch jedes Kind eins kriegt. Und sie (und auch mein Sohn) behauptet, das Hühnchen schmeckt nur mit den Original Nockerln, also habe ich das Rezept gleich dazugetan. Aber Achtung: Dies ist kein Diät-Rezept, ich kenne auch keine Diät-Variante davon.

Das Huhn vierteln, salzen, in heißem Öl, ohne Farbe annehmen zu lassen, anbraten, herausheben. Zwiebeln im Pfannensatz andünsten, Knoblauch, Tomatenmark, Paprika und Paprikapulver einrühren, sofort mit dem Geflügelfond aufgießen. Huhn zugeben, zugedeckt weichkochen lassen, dabei Flüssigkeit eventuell korrigieren. Hühnerstücke herausnehmen, Creme fraiche zum Sud, pürieren und mit etwas Zitronenschale und Zitronensaft abschmecken. Hühnerstücke zum Servieren in die Sauce geben, mit ein paar Klecksen Creme fraiche dekorieren.
Separat dazu bei Tisch etwas Schmand reichen, den jeder nach Bedarf einrühren kann.
Gardauer: ca. 45 Minuten

Nockerln:
Eier, Eigelb, Mehl, Salz und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Teig handgeschabt oder mit einem Knöpfle-Hobel oder wie das Ding heißt, in das Wasser geben, stets mit Kochlöffel umrühren, damit keine Klumpen entstehen. Nockerln aufkochen, abseihen,in geschmolzener Butter schwenken
Gardauer: ca. 3 Minuten

Arbeitszeit:ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:keine Angabe