LOW CARB OSTERHASEN: 3 TOLL REZEPTE

ZUTATEN:

  • Für eine handelsübliche Hasenform braucht man:
  • 50 g Butter
  • 10 g LC Süße Kristallin
  • 1 Ei
  • 70 g Quark 40%
  • 25 Tropfen Pure Flavour Eierliköraroma
  • 80 g Mandelstaub
  • 40 g Mohnfix
  • 1 Tl. Backpulver
  • etwas flüssige Butter
  • Dekor: etwas Pudererythrit

 

ZUBEREITUNG:

 

  • Die Hasenform mit der flüssigen Butter gut einfetten.
  • Den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
  • Butter und Süße aufschlagen.
  • Ei hinzufügen und gut verrühren.
  • Die restlichen Zutaten unterrühren.
  • In die Hasenform füllen.
  • Mit der Form ein paar mal auf den Tisch klopfen, damit Hohlräume verschwinden.
  • Den Hasen für ca. 35 – 40 Minuten backen.
  • Vorsichtig aus der Form lösen.
  • In noch warmen Zustand mit Pudererythrit bestäuben.

 

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

ZUTATEN:

 

  • 150 g  Walnussmehl (Dr. Almond)
  • 6  Bio-Eier (ökologische Haltung)
  • 200 ml  Bio-Sahne
  • 100 g Weidebutter
  • 2 TL  low carb Backpulver
  • 10 g  low carb Süße (Dr. Almond) (Erythrit oder Xylit sind auch möglich, je nach Wunsch)
  • 3 EL Backkakao
  • 50 g  Walnüsse (optional)
  • Schokoglasur (Dr. Almond Schokozauber) oder 90% Schokolade

 

ZUBEREITUNG:

 

Die Eier mit der low carb Süße in einer Schüssel schaumig schlagen.

Die Butter schmelzen und unter die Eiermasse rühren.

Anschließend die Sahne dazu geben und kurz mixen.

Das Walnussmehl sowie das Backpulver langsam in die flüssige Masse geben und die Zutaten zu einem Teig vermengen.

Zum Schluss den Kakao dazu geben.

Optional: Walnüsse hacken und in den Teig geben.

Die Form entweder mit Backpapier auslegen oder mit Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten bei 175 Grad Umluft backen. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und danach aus der Form nehmen.

Während der Teig abkühlt den Schokozauber oder die Schokolade schmelzen. Anschließend den Kuchen mit der Schokolade bestreichen und in den Kühlschrank fest werden lassen.

 

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

Ergibt 4 mittelgroße Osterhäschen:

 

  • 40g Flohsamenschalen
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 100g Eiweißpulver (neutral)
  • 100g griechischer Joghurt
  • 70g Xylit
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Essig
  • 1 Eiweiß
  • 120ml heißes Wasser
  • n.B. Isomalt

 

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

 

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen, dann Joghurt, Essig und Eiweiß (Eigelb zum bestreichen aufheben) hinzugeben und vermixen. Im Anschluß das heiße Wasser dazugeben und vermengen. Den Teig für ca. 5 Minuten quellen lassen, damit die Flohsamenschalen quellen können.

Der Teig ist sehr klebrig, damit er formbar wird, muss er beispielsweise in Isomalt oder Xylit gewälzt werden (in eine Schüssel füllen, jeweils ca. 1 EL des Teigs in die Schüssel geben und herumrollen). Dann zu einer Schlange rollen und das Häschen formen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (etwas Abstand lassen, da sie aufgehen), mit dem Eigelb bestreichen und nach Geschmack mit Xylit o.ä. bestreuen.

In den Ofen geben und für ca. 25 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und genießen.

Schmecken am besten frisch, also zeitnah verzehren oder einfrieren und ca. 60 Minuten vor dem servieren aus dem Gefrierfach holen.

 

 

Nährwerte pro Portion (bei 4)

Kohlenhydrate: 3g

Fett: 10g
Protein: 26g
Kalorien: 255kcal