SCHWÄBISCHER TRÄUBLESKUCHEN

Ich liebe Träubleskuchen. Besonders jetzt, wo es draußen so warm ist, schön kalt aus dem Kühlschrank. Eine richtige Erfrischung.

 

 

Backofen auf 180 Grad vorheizen

150 g Mandeln 15 Sekunden/Stufe 8 fein mahlen, umfüllen

280 g Mehl
150 g Butter
90 g Zucker
2 Eigelb
abger. Schale von 1/2 Zitrone
1 Prise Salz
Alles zusammen in den Mixtopf wiegen und ca. 2 Minuten/Teigstufe zu einem Mürbteig verkneten. Anschließend den Mixtopf für den Eischnee gut säubern und trocknen.

Den Teig in einer gefetteten Form (26 cm) verteilen, einen Rand hochzehen und mit 2 verquirlten Eigelben bestreichen.

2 EL Semmelbrösel
30 g geriebene Mandeln
1 EL Zucker
in einer Schüssel vermischen, auf den Teigboden streuen und 15 Minuten vorbacken.

4 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Zucker
4 Minuten/50 Grad/Stufe 4 mit dem Schmetterling zu Schnee schlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen.

500 g Johannisbeeren
120 g geriebene Mandeln
vorsichtig unter den Eischnee heben und die Masse auf dem vorgebackenen Teiboden verteilen.

30 Minuten bei 180 Grad fertig backen.