CASHEWMUS – SOOOOO GUT!

Zutaten:
Cashewkerne – ich hatte 200 g genommen
(2 TL Kokosöl)

Zuerst müssen die Cashewkerne geröstet werden:
dafür diese auf ein Backblech verteilen und bei 160 °C Umluft (180° Ober-und Unterhitze) für etwa 15 Minuten in der Backofenmitte rösten, bis sie ganz leicht gebräunt sind und gut duften.
Die Kerne komplett auskühlen lassen und diese dann in die Küchenmaschine geben.
Die Kerne fein mahlen.
Es ist ganz wichtig, dass die Mischung nicht zu warm wird oder gerinnt!
Deswegen muss während des Mixens immer mal wieder eine Pause eingelegt werden!
Die Cashewmasse immer wieder auflockern
und von den Rändern des Mixgefäßes zum Messer hin kratzen.
Wenn die Masse zu trocken ist und die Nüsse wenig Öl beinhalten, dann etwas Kokosöl zugeben.
Die Cashewkerne so lange mixen bis die Masse cremig, glatt und glänzend ist.
Das fertige Cashewmus in ein sauberes Glas füllen.
Aufbewahrt wird es am besten bei der Raumtemperatur, dunkel und trocken.
Es hält sich einige Monate.

Lecker!

Cremig!

Nicht zu süß…
Genau das Richtige für Menschen, die wissen wollen, was in ihrem Essen drin ist…
Nämlich nur gute Zutaten!
😉