NEKTARINEN PUDDING KUCHEN

200 g Milch
200 g Sahne
3 Eigelb
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 Msp. gemahlene Vanille
40 g Speisestärke
in den Mixtopf geben, kurz auf Stufe 3 verrühren und je nach Kälte der Zutaten 7- 8 1/2 Minuten/100 Grad/Stufe 2-3 zu einem Pudding kochen. Bei mir haben 7 Minuten ausgereicht.
Umfüllen und mit Frischhaltefolie bedeckt auskühlen lassen.

Tip: Da die Kochdauer abhängig ist von der Kälte der Zutaten, kann es durch aus sein daß bei dem einen oder anderen eine Kochzeit von 7 Minuten nicht ausreicht. Wenn man ganz genau aufpaßt, hört man es auch. Denn kurz vor Ende der Kochzeit läuft der TM etwas “schwerer”. Dann beginnt das Stärkemehl zu binden.
Sollte die Puddingmasse nach den 7 Minuten bei dem einen oder anderen also noch zu flüssig sein, dann bitte nicht so weiter verwenden. Der wird auch durch das Abkühlen nicht mehr fest. Einfach noch etwas Zeit drauf geben und dann  wird das was.

Das erste der unten einegstellten Fotos zeigt meinen umgefüllten Pudding in heißem Zustand, direkt nach dem Kochen. Vielleicht kann man erkennen daß er cremig und nicht flüssig ist.

Mixtopf spülen und den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

350 g gesiebtes Mehl
1 P. Backpulver
in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 3 miteinander vermischen.

100 g neutrales Öl
in ein Kännchen abwiegen.

150 g Quark
90 g Milch
zum Mehl wiegen und 30 Sekunden/Stufe 4 unterrühren. Dabei das abgewogene Öl durch die Deckelöffnung in dünnem Strahl zugießen.

80 g Zucker
1 EL selbstgemachten Vanillezucker
1 Prise Salz
dazu geben und in 10-15 Sekunden/Stufe 4 darunter rühren.

2/3 des Teiges in eine gebutterte 26er Springform geben, dabei mit bemehlten Fingern einen kleinen Rand hochziehen.
Den Pudding darauf verteilen.

4 Nektarinen in Scheiben geschnitten
kreisförmig einschichten.

Den restlichen Teig auf Mehl dünn ausrollen, in Steifen schneiden und gitterartig auf den Kuchen legen.

2 EL Kaffeemilch
über die Teigstreifen pinseln und den Kuchen 40-45 Minuten backen.

Den Kuchen vor dem Anschneiden unbedingt auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.